Aktionen des Elternbeirates 2014/15

Elternbeirat der FEGS
Elternbeirats-Aktivitäten im Schuljahr 2014/15

Liebe Eltern, liebe Kinder,

ein erlebnisreiches Schuljahr geht zu Ende – eine gute Gelegenheit, um auf die Elternbeirats-Arbeit des letzten Jahres zurückzublicken.

Der neue Elternbeirat des Schuljahrs 2014/15 setzt sich aus dem Kreis, der von Ihnen am 1. Oktober gewählten Klassenelternsprecher zusammen. Viele der Vorjahres – Elternbeiräte waren wieder dabei und so ging die Elternbeiratsarbeit ohne Unterbrechung und mit Volldampf weiter.

Erster Schultag – Kaffee und Kuchen

Wie jedes Jahr organisierte der Elternbeirat des Vorjahres den Kaffee – und Kuchenverkauf am ersten Schultag. So war wieder für das leibliche Wohl der Eltern und Verwandten der Erstklässler gesorgt, während diese sich das erste Mal in ihren Klassen zusammenfanden. Natürlich war dies auch ein Grundstock für die Elternbeiratskasse.

Anschaffung von Jongliergeräten für die Pausenkisten der Klassen

Aus den Einnahmen des Zirkusprojekts schaffte der Elternbeirat zum Schuljahresanfang Jongliergeräte an, sodass die Kinder die Erinnerung an dieses tolle Projekt noch in das neue Schuljahr tragen konnten.

Kennenlernabend

Im Oktober 2014 fand der gemeinsame Kennenlernabend der Lehrer und Elternbeiräte statt. Hier wurden Kontakte geknüpft und Ideen ausgetauscht.

Gesamtelternbeirat

Eine Vertreterin des Elternbeirats nahm an der ersten konstituierenden Sitzung des Gesamtelternbeirats der Grund- und Mittelschulen in der Stadt Augsburg (GEB) teil. Die langjährige und wiedergewählte Vorsitzende Ulrike Stautner ist stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende der Friedrich-Ebert-Mittelschule. Und so hat die  FEGS, obwohl nicht direkt im GEB vertreten, einen kurzen Weg zum GEB.

Selbstbehauptungskurse

Ab Oktober organisierte der Elternbeirat die Selbstbehauptungskurse bei Klaus Kratzer für insgesamt 92 Kinder. Die Anmeldungen waren so zahlreich, dass zu den drei geplanten Kursen von jeweils 2 x 2 ¼ Stunden im Oktober und November 2014 noch drei weitere im Februar und März 2015 gefüllt werden konnten. Die Selbstbehauptungskurse bei Klaus Kratzer sind in Augsburg bekannt. Sollten Sie sich über die Arbeit von Herrn Kratzer informieren wollen, können Sie das unter www.starke-menschen.net tun.

Neue Pflanztröge für den Innenhof

Um die Begrünung des Innenhofs aufrechtzuerhalten, hat der Elternbeirat noch im Herbst neue Tröge für die Thujen besorgt und finanziert.

Weihnachtszeit – Schulhausdekoration, Nikolaus, Punsch und Lebkuchen

In der Weihnachtszeit beteiligt sich der Elternbeirat traditionell intensiv am Schulleben. So wurde auch in diesem Jahr  einiges auf die Beine gestellt: weihnachtliche Schulhausdekoration mit großem Adventskranz und echten Kerzen,  geschmückter Weihnachtsbaum (der zwar aus Feuerschutzgründen künstlich ist, dafür immer wieder verwendet werden kann), Girlanden am Treppenaufgang, Lichterketten in Atrium und Innenhof, Unterstützung des Nikolauses durch Sachspenden, Verpacken der Nikolaussäckchen und Hilfe beim Austeilen, Kinderpunsch und Lebkuchen am Montag vor Heilig Abend.

Faschingstreiben

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien beteiligten sich Helfer des Elternbeirats am Faschingstreiben und versorgten die Schülerinnen und Schüler mit Wurstsemmeln. Diese konnten durch finanzielle Unterstützung des Elternbeirats zu einem günstigen Preis angeboten werden.

Schutzengel-Anhänger, Schultassen

Während des ganzen Schuljahrs hat ein unermüdliches Elternbeiratsmitglied weiter die Engel-Anhänger gebastelt. Neben diesen kann man seit März diesen Jahres auch die neuen Schultassen im Sekretariat und bei Schulfesten kaufen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, ihre Verbundenheit mit der Schule zum Ausdruck zu bringen und gleichzeitig Elternbeiratsarbeit zu unterstützen (Anhänger 2,00€, Tassen 4,50€).

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft Eltern und Schule (KESCH)

Seit April arbeitet eine Gruppe aus vier Elternbeiräten, vier Lehrern und der Rektorin an einem Konzept zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft Eltern und Schule (KESCH). Zunächst wurde der IST-Zustand für die Bereiche Gemeinschaft, Kooperation, Kommunikation und Mitsprache analysiert. Beim ersten Treffen wurden Maßnahmen im  Bereich Kommunikation herausgearbeitet: Vierteljährlicher Informations-Elternbrief der Schulleitung (den Sie bereits das erste Mal erhalten haben), Elternbeirats-Infowand in der Aula (schauen Sie doch mal drauf), die Vorstellung des  Elternbeirats durch die Vorsitzende beim Infoabend der zukünftigen Erstklässler im Juni und schließlich den hier vorliegenden Bericht des Elternbeirats.

Schuleinschreibung

Am Tag der Schuleinschreibung gleich nach den Osterferien hat der Elternbeirat wiederum den Kaffee- und Kuchenverkauf organisiert und damit einen Beitrag zur Willkommenskultur an der Schule geleistet.

Muttertagskuchenverkauf

Die Klassenelternsprecher der 4. Klassen haben auch in diesem Jahr den Verkauf der Muttertagskuchen organisiert und durchgeführt. Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen der gemeinsamen Abschlussfahrt der 4. Klassen zugute.

Handwerkertag

Am 20. Juni  haben fast 40 Eltern und helfende Kinder in nur drei Stunden Arbeit Erstaunliches vollbracht: den Innenhof aufgeräumt, von Unkraut befreit und den Fischteich von Algen gesäubert, die Wände im Treppenhaus gestrichen, die Ruhezone im Pausenhof mit frischem Rindenmulch ausgelegt und die Küche renoviert. Diese wurde komplett ausgeräumt, gereinigt, gestrichen und fünf vom Elternbeirat  gekaufte Unterschränke eingebaut. Mit Recht sind alle Beteiligten stolz auf ihre Arbeit und immer noch erstaunt, was viele fleißige Hände in kürzester Zeit gemeinsam erreichen können. Hiermit nochmals ein herzliches Dankeschön vom Elternbeirat.

Schulfest

Den Höhepunkt und Abschluss des Schuljahres haben wir mit dem Schulfest am 3. Juli gemeinsam gefeiert. Nach der gemeinsamen Eröffnung, mit von allen Schülern vorgetragenen Liedern und dem Friedenstanz der 4b, gab es dieses Jahr wieder ein Spielefest. Jede Klasse hatte eine Spielestation aufgebaut. So wurden Bobby Car Rennen gefahren, Buttons gedruckt, Äpfel gespießt, Zöpfe geflochten, Matchboxautorennen veranstaltet, Wasserbombenvolleyball gespielt und vieles mehr. Der Elternbeirat hat mit der Organisation des internationalen Büffets und dem Verkauf von Getränken, Eis und Wurstsemmeln gerne seinen Beitrag zum Gelingen des Festes geleistet.  Und viele Eltern haben als Helfer, Bäcker und Köche das Fest erst möglich gemacht. An alle ein herzliches Dankeschön.

Dankeschön

Wir möchten speziell allen Eltern außerhalb des Elternbeirats und allen Kindern danken, die  als Helfer, Kuchenbäcker und Essensspender die Elternarbeit unterstützen. Wir möchten nochmals betonen, dass alle vom Elternbeirat eingenommenen Spenden und Erlöse den Kindern im Laufe des Jahres durch Anschaffungen und Aktivitäten zugute kommen.

Ausblick

Auch für das nächste Schuljahr hat der Elternbeirat viele Ideen. So wollen wir den Förderverein wieder aktivieren, um größere Projekte in Angriff nehmen zu können. Ein Sommerschulprojekt soll unterstützt werden. Natürlich wird es einen weiteren Handwerkertag geben. Und die Feste im Jahreskreis werden wieder mitgestaltet. Lassen Sie sich begeistern, stellen Sie sich zur Wahl und machen Sie mit. Oder werden Sie für einen geringen Jahresbeitrag Mitglied im Förderverein, um auf diese Weise Ihre Unterstützung zu leisten, von der dann auch Ihr Kind profitieren wird.

Wir wünschen Ihnen und wir wünschen euch wunderschöne, erlebnisreiche und erholsame Ferien.

 

Herzliche Grüße im Namen des Elternbeirats

Christine Schwicker

stv. Elternbeiratsvorsitzende